Bei diesem Hausumbau in Landsberg, ging es allgemein um die Aufwertung einer Doppelhaushälfte. Das Gebäude wurde vollständig entkernt und daraufhin von Grund auf saniert. Dabei wurden, wenn möglich, die alten Elemente überwiegend erhalten und neu in Szene gesetzt. Ziel des Projektes war es, ein angenehmes Wohnklima für eine junge Familie mit Kindern zu schaffen, in der sich alle Personen wohlfühlen können.

Das Bad

Um die Wohnfläche des Hauses effizienter nutzen zu können, wurden die Bäder neu konzeptioniert und an einer anderen, passenderen Stelle untergebracht. Hierbei wurde mit Betonbeschichtungen gearbeitet, es wurden Fließen im toskanischen Stil verlegt und auch moderne Bauelemente fanden ihre Verwendung. Hierbei wurde im modernen Bad ein Vinylboden in Holzoptik verlegt, der mit den Betonelementen hervorragend harmoniert.

Die Küche

Die moderne Küche wurde von uns mit einer Natursteinplatte ausgestattet und anstatt eines üblichen Fließenspiegels wurden die Wände hinter der Arbeitsfläche mit Beton beschichtet.

Die Treppe

Im Falle der Treppe wurden die alten Stufen aufbereitet und wiederverwertet, um den Altbaucharakter wahren zu können. Die Treppenwangen und das Geländer sind aus einer einfachen aber sehenswerten Stahl-Glas-Konstruktion gefertigt. Um den Lichteinfall des Treppenhauses zu optimieren, wurden die Stufen zweiteilig mit Lichtschlitzen versehen. Die gleiche Bauweise fand auch im Podest der Treppe Verwendung.

Das Dach

Auch auf die Energieeffizienz des Hauses wurde Wert gelegt. So wurde zuerst die alte 16cm-Zwischensparrendämmung entfernt und durch eine 24cm + 3cm (Installationsebene)-Dämmschicht ersetzt. Anschließend wurden zwei Dachliegefenster eingebaut und das Obergeschoss mit Gibskarton verkleidet.